kuchen obstkuchen torten teilchen vollkorn light weihnachten tips
zur Startseite
suchen
Spiel Cookie Invaders
nicht backen
news

buecher

Birnenstrudel

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 3 EL Öl
Für die Füllung:
  • 100 g Semmelbrösel
  • 60 g Butter oder Margarine
  • 1500 g Birnen
  • 20 g zerlassene Butter oder Margarine
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/8 l saure Sahne
Zum Begießen:
  • 1/4 bis 3/8 l Milch
  • zerlassene Butter oder Margarine
Zum Bestreuen:
  • Puderzucker

Birnenstrudel



Für den Teig Mehl in eine große Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken. Salz, Wasser und 2 EL Öl hineingeben und zu einem dicken Brei verrühren. Mit dem restlichen Mehl vom Rand her zu einem glatten weichen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Öl bestreichen und an einem warmen Ort etwa eine Stunde ruhen lassen.

Für die Füllung Semmelbrösel in Fett anrösten. Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Teig auf einem bemehlten Tuch ausrollen und über dem Handrücken ausziehen, bis er durchsichtig wird.
Mit zerlassener Butter oder Margarine bepinseln, Birnenscheiben darauf verteilen, mit Zucker und Zimt bestreuen. Rosinen und angeröstete Semmelbrösel darüber verteilen und zum Schluß mit saurer Sahne beträufeln.
Die Ränder über die Birnenfüllung schlagen, den Strudel aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Fettpfanne oder in eine gefettete Form legen, etwas Milch angießen.
Den Strudel mit zerlassenem Fett bestreichen und im Backofen bei 180 °C etwa 45 Minuten backen, dabei immer wieder mit heißer Milch begießen.

Nach dem Backen mit Puderzucker bestreut servieren.



allgemeine Tips und Tricks zum Backen
Wikipedia: Birnen